Kellerasseln

Asseln sind aus zoologischer Sicht keine Insekten, sondern gehören zur Überordnung der Ranzenkrebse und dort zu den Landasseln. Als einzige Art, der mit den Krebstierchen verwandten Tiere, haben sie es geschafft dauerhaft an Land zu überleben. Und das obwohl sie tatsächlich mit kiemenartigen Atemorganen ausgestattet sind.

Insgesamt gibt es 3.500 Arten von Asseln. Es wird vermutet, dass sich die ersten Tiere schon vor etwa 160 Millionen Jahren entwickelt haben, bevor die Kontinente auseinander gedriftet sind. Denn man findet Familien des Urtierchens, auf fast allen Kontinenten der Erde.

Wie der Name schon verrät, lebt die Kellerassel (lat. Porcellio scaber) gern dort, wo Menschen sind und es dunkel und feucht ist – egal ob draußen in der Natur unter Laub und flachem Gestein oder in der häuslichen Waschküche, wo sie sehr lästig werden können.

Die äußerlich sehr unappetitlichen Tierchen erweisen sich in Wäldern und im Garten als überaus nützliche Helfer, da sie abgestorbene Rückstände von Pflanzen und Tieren fressen und verarbeiten. Dank der Kellerassel werden die Nährstoffe, die Pflanzen und Pflanzenfresser vorher aufgenommen hatten, wieder dem Ökosystem zugeführt. Die Tiere fressen sogar ihren eigenen Kot, damit auch ja kein Nährstoff vergeudet wird.

Kellerasseln werden etwa 20mm groß und haben 7 Beinpaare und 12 Spaltfüße. Ihr rundlich-flacher Rückenpanzer ist von gräulicher Farbe und schützt den darunter liegenden, helleren Weichteilkörper.

1-2 Monate lang tragen die weiblichen Asseln die befruchteten Eier sowie die geschlüpften Larven in einer flüssigkeitsgefüllten Blase an ihrem Bauch. Bis zur Geschlechtsreife häuten sich die Jungtierchen mindestens 14 mal, weshalb in der Nähe ihrer Lebensräume auch oft die leblosen Hüllen der Asseln zu finden sind. Kellerasseln sind mit ca. drei Monaten ausgewachsen und haben eine Lebenserwartung von zwei Jahren.

Bekämpfung von Kellerasseln in München

  • Bekämpfung von Kellerasseln zu überschaubaren Kosten
  • schnelle, nachhaltige und sichere Lösung
  • unauffälliges Vorgehen (neutrale Fahrzeuge und Kleidung)
  • TÜV-geprüfte Schädlingsbekämpfer
  • auf Wunsch Vorab-Analyse der Befallssituation bei Ihnen vor Ort: Keine Anfahrtskosten bei Auftragsvergabe, keine Analysekosten
  • kostenfreie telefonische Beratung über unsere Hotline
TÜV-geprüfte Schädlingsbekämpfer
Servicepartner München


Angebot einholen – unverbindlich und kostenfrei

Einfach Daten eingeben und Angebot erhalten:

Ihr Name:
ggf. Firma:

Ihre Telefonnummer (für Rückfragen):
Ihre E-Mail-Adresse (freiwillig):

Ihre Nachricht (Schädlingsart, Befallssituation, Anmerkungen):




Sofortberatung & Angebot

Einfach anrufen, beraten lassen und Angebot einholen. Oder kostenfreie Vor-Ort-Analyse bei Gewerbeobjekten vereinbaren.
089 - 215 450 47