Schaben

Die Schabe gehört zur Insekten-Gruppe der „Blattodea“ und zählt wohl zu den bekanntesten aller Ungeziefer. Weltweit gibt es ca. 3500 Arten, wovon etwa 15 in unseren Breitengraden heimisch sind. Die meisten Vertreter der Blattodea leben in den lockeren Bodenschichten tropischer Urwälder.

Schabe / Kakerlake Einige Arten haben sich aber weltweit in menschlichen Behausungen verbreitet wo sie vor allem als Krankheitsüberträger gefährlich werden können. Die bei uns verbreiteten Arten werden in 3 Familien unterteilt: Die Deutsche Schabe Blattella germanica, die Küchenschabe Blatta orientalis und die Kleinschabe oder Waldschabe Ectobiidae.

Die Küchenschabe, auch Kakerlake genannt, gehört eigentlich zu einer Unterfamilie der Hausschabe, sie wurde aus dem Orient eingeschleppt und ist inzwischen weltweit verbreitet. Wie auch die Deutsche Schabe, ist die Küchenschabe meistens in unhygienischen oder schlecht gepflegten Umgebungen anzutreffen. Das können Müllkippen, Gewächshäuser, Großküchen von Restaurants und Kantinen, Speise- und Vorratskammern, sowie auch Bäckereien und Brauereien sein. Die lichtscheuen Tierchen verkriechen sie sich tagsüber meistens in Ritzen und Spalten. Schaben sind zwar Allesfresser, greifen aber selten Vorräte an, sondern ernähren sich von auf den Boden gefallenen Resten. Ihre Bedeutung für den Menschen liegt vor allem in der Übertragung gefährlicher Krankheiten und Bakterien. Die Wald- oder Kleinschabe hingegen, lebt, wie der Name schon sagt, auf dem Waldboden und ernährt sich dort von Laub und anderen abgestorbenen Pflanzenteilen.

Seit Beginn ihrer Existenz vor etwa 400 Millionen Jahren haben sich die Schaben nicht mehr wesentlich verändert: Der ovaleförmige, flache, zwischen 2 mm und 10 cm große Körper des Insekts ist grauschwarz bis braungelb gefärbt. Seitlich an ihrem freibewegliche Kopf verfügen sie über große Komplexaugen, und zwischen den, meist überkörperlangen Fühlern, sitzen nochmals zwei Punktaugen. Die drei beweglichen Brustabschnitte tragen je 1 Paar Flügel, wovon meist das kräftige vordere Flügelpaar die hinten liegenden, dünneren überdeckt. Bei den Weibchen sind die Flügel häufig ganz zurückgebildet, aber auch das Flugvermögen der Männchen ist äußerst gering. Ihre, mit Krallen ausgestatteten Beine, ermöglichen ihnen selbst an glatten Oberflächen hoch zukrabbeln.

Schaben sind sehr widerstandsfähig und gelten nicht ohne Grund als wahre Überlebenskünstler, die ihre Art auch unter extremen Bedingungen wie erhalten können. Gründliche Hygiene und sorgfältige Aufbewahrung von Lebensmitteln hilft aber einen Befall durch die Ungeziefer zu vermeiden.

Schabenbekämpfung München

tote Kakerlake Als in München langjährig tätige Kammerjäger bieten wir Schabenbekämpfung / Kakerlakenbekämpfung in München zu fairen Kosten – sowohl für Gewerbe- als auch für Privatkunden.

Gewerbekunden und insbesondere Gastronomiebetrieben stellen wir auf Wunsch ein Schädlingsmonitoring-System nach HACCP zusammen, wodurch ein Kakerlakenbefall frühzeitig entdeckt und bekämpft werden kann und so einer negativen Beeinflussung von Lebensmittel und Imageschäden bereits im Vorfeld entgegengewirkt wird.

Ihre Vorteile eines Gastronomie-Schädlingsmonitorings:
  • minimierte Gesundheitsgefährdung durch unsichere Lebensmittel
  • minimierter Imageverlust bei Kakerlakensichtung durch Gäste
  • minimierte Verunreinigung von Vorräten
  • minimierte Probleme mit der amtlichen Lebensmittelkontrolle

Bekämpfung von Schaben in München für Privat und Gewerbe

Bei einem Schabenbefall helfen wir Ihnen schnell, nachhaltig und preisgünstig.
Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf - über untenstehendes Formular oder per Telefon.

Ihr Kammerjäger für München

  • Schabenbekämpfung in München zu überschaubaren Kosten
  • schnelle, nachhaltige und sichere Lösung
  • unauffälliges Vorgehen (neutrale Fahrzeuge und Kleidung)
  • TÜV-geprüfte Schädlingsbekämpfer mit vielen Jahren Erfahrung in der Kakerlaken-Bekämpfung
  • auf Wunsch Vorab-Analyse der Befallssituation bei Ihnen vor Ort: Keine Anfahrtskosten bei Auftragsvergabe, keine Analysekosten
  • kostenfreie telefonische Beratung über unsere Hotline

TÜV-geprüfte Schädlingsbekämpfer
Servicepartner München

Schabenbekämpfung

Kosten einer Schabenbekämpfung

Die Kosten sind abhängig von der Objektgröße und dem Ausmaß des Schädlingsbefalls.

Sie erhalten nach Vor-Ort-Prüfung der Befallssituation, vor Beginn der Schabenbekämpfung, den exakten Preis von uns genannt und entscheiden dann, ob Sie die empfohlenen Maßnahmen zur Bekämpfung von Schaben zu den genannten Kosten durchführen lassen möchten.

Bitte rufen Sie uns an oder lassen sich über untenstehendes Formular ein Angebot geben.

Angebot einholen – unverbindlich und kostenfrei

Einfach Daten eingeben und Angebot erhalten:

Ihr Name:
ggf. Firma:

Ihre Telefonnummer (für Rückfragen):
Ihre E-Mail-Adresse (freiwillig):

Ihre Nachricht (Schädlingsart, Befallssituation, Anmerkungen):




Sofortberatung & Angebot

Einfach anrufen, beraten lassen und Angebot einholen. Oder kostenfreie Vor-Ort-Analyse bei Gewerbeobjekten vereinbaren.
089 - 215 450 47