+498921545047

Ihr Kammerjäger für München-Pasing

Pasing ist deutlich älter als München und war bis zur unfreiwilligen Eingemeindung im Jahr 1938 eine selbständige Stadt. Erst 2005 wurde Pasing ein vollständiger Stadtteil des Münchener Westens, der im Norden an Obermenzing grenzt und mit diesem Stadtteil einen Stadtbezirk bildet. Viele Bewohner sind nach wie vor stolze Pasinger und erst an zweiter Stelle Münchner. So ist das einstige Bauerndorf heute eine lebendige „Stadt in der Stadt“ mit einem der schönsten Villenviertel Münchens, einem breitgefächerten Kulturangebot und traditioneller Wirtshauskultur sowie mit einer eigenen, wenn auch kleineren, Mariensäule und einem eigenen Viktualienmarkt. Die vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten gelten ebenfalls als echte Alternativen zur Innenstadt. Doch wo Menschen auf engem Raum arbeiten, leben oder shoppen gibt es - wie in allen Stadtteilen Münchens - Schädlinge. Insbesondere die Kulturfolger namentlich Ratten, Mäuse oder Tauben kommen vermehrt dort vor, wo sich viele Menschen aufhalten. Hier sind dann wir als Kammerjäger gefragt, Pasing schädlingsfrei zu bekommen.

Der Würmgrünzug und der Stadtpark bieten familienfreundlichen Erholungsraum mit wassernahen Sitz- und Liegemöglichkeiten am Rand des Geschäftszentrums. Die ebenfalls an der Würm gelegene, römisch-katholische Pfarrkirche Kirche Mariä Geburt, reichte Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts nicht mehr aus, woraufhin die neue Stadtpfarrkirche Maria Schutz, die besonders für ihre Schutzmantelmadonna bekannt ist, erbaut wurde. Zwischen der Würm und dem Nymphenburger Kanal, der in den Nymphenburger Schlosspark führt, steht ein kleines geschütztes Baudenkmal, das ungefähr 1825 erbaut wurde: das Kanalwärterhäuschen. Bis heute kontrolliert und reguliert ein sogenannter Eis- und Schleusenwärter zusammen mit dem Nymphenburger Brunnenmeister den Wasserstand der Teiche und Brunnen am Schloss und schützte Pasing auch schon vor Überschwemmungen.

Wer in Sachen Schädlingsbekämpfung „Kanal“ hört, denkt zugleich häufig an Kanalratten. Und tatsächlich ist es so, dass bestimmte Arten von Ratten Wasser mögen und es teilweise durch Abwasserkanäle über die Toiletten bis ins Hausinnere schaffen. Als Schädlingsbekämpfer raten wir daher Münchner Bürgern, keine Essensabfälle in den Toiletten zu entsorgen.

Schädlinge können überall vorkommen und sind kein Anzeichen für mangelnde Hygiene. Als Kammerjäger sind wir gerne in Pasing für Sie da und bekämpfen Schädlinge in ganz München.

Ihr schneller Draht zu uns:

089 - 215 450 47
TÜV-geprüfte Schädlingsbekämpfer

Angebot einholen – unverbindlich und kostenfrei

Einfach Daten eingeben und Angebot erhalten:

Ihr Name:
ggf. Firma:

Ihre Telefonnummer (für Rückfragen):
Ihre E-Mail-Adresse (freiwillig):

Ihre Nachricht (Schädlingsart, Befallssituation, Anmerkungen):


Es gilt unsere Datenschutzerklärung.



Sofortberatung & Angebot

Einfach anrufen, beraten lassen und Angebot einholen. Oder Vor-Ort-Analyse bei Gewerbeobjekten vereinbaren.
089 - 215 450 47